Sonntag, 23. Juni 2013

Audiophiles Herrengedeck, im klassischen Stil.

Ein kurzes Memo vom Samstag.
 
Peter, der gerade bei uns um die Ecke wohnt, hatte zu einem Audiotreff im kleinen Kreis eingeladen. Die Aufwärmphase, bei der man sich an den speziellen Klang und an die Raumakustik adaptierte, währte an diesem Nachmittag nur kurz.
 
Schon bald führten ein paar gute Aufnahmen alle Anwesenden vom kritischen Hören und Kommentieren der Anlage zur Musik selbst und zur Qualität von verschiedenen Produktionen. So ging das bis spät abends mit reichlich Fachsimpelei und Szenetratsch bei Kaffee, Bierchen und Essen. Andrea und ich danken Peter noch einmal herzlich für die Einladung!
 
Wie ästhetisch schön und aufgeräumt der gesamte Aufbau wirkt, sieht man vielleicht auf den Photos.
 

Peters Lautsprecher-Kisten sind gelungene Nachbauten der Western Electric TA-7331A mit kleinen Hochtönern von Jensen. Die Feldspulen Bass-Mitteltöner haben einem Durchmesser von 12", getrennt wurde bei ca. 3,5kHz mit 6dB.
 

Wir erlebten bei Peter eine wunderbare Anlage, die möglicherweise sogar noch besser wird, wenn er seine Western-Electric 555 Replikas in größeren Hörnern probiert.
 


Samstag, 15. Juni 2013

Chorauftritt in Freiburg

Ich begleitete mein Frau, die zum Chor gehört, dort hin. Der Deutsch-japanische Chor von Freiburg und der von Karlsruhe gestalteten einem gemeinsamen Abend in der Mensa der Uni.


Donnerstag, 6. Juni 2013

Frickelfest Nachlese

Normalerweise interessiere ich mich nicht für Lautsprecher-Bauanleitungen, aber die nächste Klang+Ton werde ich mir wohl kaufen. Und zwar wegen der ‘Phi’.

Holger Barske hatte am vergangenen Wochenende auf dem Frickelfest 2013 mit seinem ‘kleinen Grosslautsprecher’ dieses Namens einen echten Coup gelandet, indem er demonstrierte, dass klangliche Opulenz vom Feinsten überhaupt nicht teuer sein muss.

Photo credit: Holger Barske

Formal gefällt mir der Entwurf übrigens auch sehr gut. Technisch elegant gelöst ist die Array-Anordnung sechs kleiner Breitbandlautsprecher, die sich in Wirkungsgrad und Belastbarkeit dem 15" Basslautsprecher perfekt angleichen und wesentliche Teile des Klangspektrums sauber und bruchlos übertragen. Jeder Ton scheint dabei stabil aus der Mitte zu kommen, genau wie bei einem echten Koaxiallautsprecher.


Photo credit: Holger Barske