Sonntag, 21. Dezember 2014

Magia fortepianu, magia świąt

(Polnisch für: Piano Magie, Weihnachtszauber.)

Heute Abend besuchten wir ein Konzert auf der polnischen Seite von Görlitz (Zgorzelec) im Dom Kultury. Von der Einladung in Polnisch hatte ich nur soviel verstanden, dass die junge Pianistin Justyna Chmielowiec normalerweise in Paris lebt und heute ein vorweihnachtliches Konzert für die Bewohner ihrer Heimatstadt gibt. Es war ein sehr schönes Konzert in einem würdigen Rahmen. Wir applaudieren Justyna Chmielowiec.


Samstag, 20. Dezember 2014

Görlitzer Zumutungen

Ein Hoffnungsträger erweist sich als schlimmer Zyniker von rechtsaußen.

Was war los? Der Görlitzer Kaufhausinvestor Prof. Winfried Stöcker verbietet ein Benefiz-Konzert zugunsten von Flüchtlingen in seinem noch leerstehenden Konsumtempel.

In einem SZ-Interview begründet er den Schritt damit, den "Missbrauch des Asylrechts nicht unterstützen" zu wollen und äußert sich in Form von unsäglich fremdenfeindlichen Parolen und Tiraden.

Bekannte Bürger, Vertreter der Stadt und der Kirchengemeinden sind empört über die Äußerungen. Wir natürlich auch, denn wir wollen uns auch selbst weiterhin dafür einsetzen, dass sich unser Städtchen sympathisch und weltoffen entwickelt.

Der Imageschaden für Görlitz könnte kaum größer sein. Ganz hübsch, dieses Kaufhaus, aber wer will denn jetzt noch da einkaufen?


Dienstag, 16. Dezember 2014

Zeit zum Musikhören

Draußen wird's trübe, drinnen kuschelig. Der Winter ist die richtige Zeit zum Schallplatten auflegen. Aber nicht nur Weihnachtslieder, Last Christmas und Bach. Kürzlich durften wir uns aus dem Nachlass eines Musikers mit Ostbiografie bedienen, die zufällig hier bei uns im Hause anlandete. Ein wahrer Glücksfall!

Uns fiel eine sehr gepflegte und offensichtlich auch kenntnisreich zusammengestellte Klassik-Sammlung in die Hände, mit vielen interessanten LP's aus DDR-Produktion. Die meisten davon gar nicht oder nur selten gespielt. Das ist ein herrlicher Vorrat zum Hören und Studieren, der uns musikalisch gut durch die kalte Jahreszeit bringen wird.


Sonntag, 14. Dezember 2014

Spontan zitiert

"Es ist nicht zu übersehen, dass Kunst spürbar an Attraktivität eingebüßt hat. Sie erscheint immer emotionsfreier und inhaltsloser. Als 'Betriebssystem Kunst' hat sich sich im Status quo institutionalisiert ohne erkennbare Ambition, über diesen hinauszudenken." (Palolo Bianchi) 

Excerpt aus der 'Kunstzeitung' vom November 2014

Dienstag, 9. Dezember 2014

17 Tage, 17 Essen

So heißt eine wunderbare Aktion des Willkommensbündnis Görlitz, die auf eine Idee des Autors und Kommunikationsberaters Axel Krüger zurückgeht. Erst wollte er nur mal abends ein paar Freunde privat in einem Altstadtlokal bekochen und Flüchtlinge dazu einladen, doch dann fanden sich plötzlich viele liebe Menschen die mitmachen wollten. Am Ende wurden siebzehn Tage einer kulinarischen Weltreise mit internationaler Küche daraus. Man konnte sich auf zweierlei Weisen beteiligen: Entweder als Koch, oder als geladener Gast und Spendengeber. Die Asylanten-Familien waren herzlich eingeladen, am gemeinsamen Kochen und Essen teilzunehmen und die Spendenerlöse werden ihnen zugute kommen.

Am Montag ließen wir uns griechische Mousakas, Fleischspieße vom Grill und Zaziki schmecken, zum Nachtisch gab es süße französische Crêpes. 

Bildnachweis: Screenshot (c) mdr Fernsehen Sachsen, mit frdl. Erlaubnis

Die Stadt Görlitz wird etwa 250 Flüchtlinge aufnehmen. Es sind ausschließlich Familien, viele mit Kindern, die in der Stadt integriert und umfänglich unterstützt werden sollen.


Donnerstag, 4. Dezember 2014

Berlintour - politisch

Diesmal waren wir einer Einladung des Bundespresseamtes gefolgt und besuchten zusammen mit einer Gruppe von Jugendlichen den Reichstag, mehrere Museen und Gedenkstätten. Wir nahmen teil an einer Fragestunde mit einem jungen Bundestagsabgeordneten und erfuhren danach in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand ein Update zum Thema Zivilcourage bei einem didaktisch sehr beeindruckenden Vortrag. Daran schloss sich ein Aufenthalt in einem angenehmen Hotel an und anderntags eine schöne Tour durch die Stadtmitte wobei wir auch das Jüdische Museum und das Berlin Wall Memorial besuchten. Wir lieben Berlin!