Samstag, 14. Mai 2016

Neuzugang in der Hausbibliothek

"Der neuste Gedichtband von Jürgen Theobaldy gehört ins Handgepäck deutschsprachiger Japan-Reisender: Behutsam macht er den Leser mit einer Kultur vertraut, indem er ihre Fremdheit bewahrt." 

Das schreibt der Literaturkritiker Hans Christoph Buch im Feuilleton der 'Neue Züricher Zeitung' unter: Bewahre den Augenblick

Ein schmales Büchlein mit Reiseerinnerungen, die meine eigenen Eindrücke von Japan auf eine frappierende Weise treffen und verstärken.

Foto: Johannes LeBong